Allgemein, Buchblog, Rezension

{Rezension} Die Legenden der besonderen Kinder

{Rezension} Die Legenden der besonderen Kinder

Derart gestaltete sich schließlich das Schicksal aller Dorfbewohner, aller außer Bauer Hayworth, der seine Gliedmaßen behielt, in seinem kleinen Haus lebte und wie eh und je den Sumpf bestellte. Er störte sich nicht an seinen neuen Nachbarn, und sie sich nicht an ihm. Er hatte alles was er brauchte, und sie ebenfalls.

-Die edlen Kanibalen S.41

Info

Titel: Die Legenden der besonderen Kinder
Autor: Ransom Riggs
Verlag: Knaur
Seitenanzahl: 201
Preis: 18,00 € [Hardcover] 7,99 € [E-Book]
ISBN: 978-3-426-22656-8
Erscheinungsdatum: 03.04.201

Inhalt

Die Geschichte der ersten Ymbryne und der Entstehung der Zeitschleifen, die Sage vom Mädchen, dessen beste Freundin seine tote Schwester ist, oder das Märchen vom Wald der besonderen Tiere – jedes besondere Kind kennt die berühmten Erzählungen, die über Generationen in aller Welt gesammelt wurden.

Cover

Das Cover des Buchs ist wirklich sehr schön gestaltet. Schlicht gehalten, in grün und Gold, mit weißer Schrift, was das Buch sehr edel und alt aussehen lässt. Die schönen verschlungenen Muster auf dem Cover sind eingeprägt, was das ganze etwas hochwertiger wirken lässt.

Schreibstil

Der Schreibstil des Autors hat mir wirklich gut gefallen. Er war sehr angenehm zu lesen und hat mich richtig gefesselt. Sein Schreibstil klingt recht altmodisch (ich weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll), was hervorragend zum Buch passt. Dadurch kann man sich richtig gut in die Geschichten hineinversetzen.

Autor

Ransom Riggs wuchs in einem kleinen Fischerdorf im südlichen Florida auf, einer Region, in der sich viele Amerikaner zur Ruhe setzen. Um nicht vor Langeweile zu sterben, begann er, in Musikbands zu spielen und mit seinen Freunden Filme zu drehen. Später studierte er in Ohio und Los Angeles Literatur und Filmproduktion.
Ransom Riggs dreht heute Werbefilme für Firmen wie Absolut Vodka und Nissan und arbeitet als Drehbuchautor, Journalist und Fotograf. Mehr Informationen finden sich auf seiner Website: www.ransomriggs.com

[…] Sollten sie nicht zu diesem Kreis zählen – anders ausgedrückt, sollten Sie nicht Nachts aufwachen und über dem Bett schweben, weil Sie vergessen haben sich an der Matratze festzubinden, sollten aus Ihren Handflächen keine Flammen lodern und in Ihrem Körper keine Bienen leben-, dann legen Sie dieses Buch bitte sofort wieder dahin zurück, wo Sie es gefunden haben, und vergessen Sie es. […]

Hinweis für den Leser

Meine Meinung

Ich hab zwar die anderen Bücher nicht gelesen, aber dafür den Film geschaut. Ich war total begeistert von der Welt die er da erschaffen hat und wollte mehr davon erfahren, das Buch „Die Legenden der besonderen Kinder“ hat mich daher angesprochen. Allein das Cover hat mich schon total begeistert und schon nach den ersten Seiten wusste ich, dass die Geschichten mich ebenso begeistern. Ransom Riggs hat eine wirklich verrückte Welt erschaffen, die sehr schöne Legenden hat, auch wenn manch einer denken mag, das die Geschichten einfach nur krank sind.
Die Leser wurden je doch zu beginn des Buches gewarnt, sollte man nicht zu den besonderen gehören, sollte man es also gar nicht erst lesen.

Denen, die besonders sind, kann ich das Buch nur empfehlen. Es ist großartig!

5 von 5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s