Allgemein, Buchblog, Rezension

{Rezension} Deep Love

Deep Love

Review

Einen wunderschönen Guten Abend,
Ich hab’s endlich geschafft und die Rezension zu Deep Love von J.Kenner geschrieben. Das Buch hatte ich schon seit langer Zeit gelesen, aber es noch nicht geschafft die Rezension dazu zu schreiben. Eigentlich war ich überzeugt, dass ich sie geschrieben hätte, aber sie ist nirgends zu finden, also war das wohl nur eingebildet. Aber jetzt, viel Spaß beim lesen. Hope

Info


Titel: Deep Love
Autor: J.Kenner
Verlag: Diana
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-3-453-35965-9
Erschienen am 10. April 2018

Inhalt


Wyatt steht kurz vor dem Durchbruch. Er ist Fotograf und kurz davor eine Bedeutende Ausstellung zu veröffnetlichen. Ihm fehlt nur noch die eine. Die eine die das Herz seiner Ausstellung werden soll.
Die Leidenschaftliche Tänzerin Kelsey braucht dringend Geld. Ihre beste Freundin schickt sie zu einem Bewerbungsgespräch für ein Shooting, bei dem sie das Geld bekommen könnte. Widerwillig lässt sie sich darauf ein, bis sie dem Fotografen Wyatt gegenüber steht und ihre Vergangenheit sie einholt.

Cover


Das Cover des Buchs ist wie für mich gemacht. Die Farbkombination von Schwarz und pink ist einfach mega. Das Schwarz lässt das ganze geheimnisvoll und düster wirken, was zum Thema des Buchs, dunkle Vergangenheit, verbotene Liebe und Lust passt. Das Pink wiederum sticht richtig hervor und erregt die Aufmerksamkeit.

Schreibstil

Der Schreibstil ist, wie von J. Kenner gewohnt, einfach schön. Sie hat einen sehr schönen und angenehmen Stil und beschreibt das ganze sehr lebendig und anschaulich. Das Buch ist wirklich spannend geschrieben und ab und an auch wirklich amüsant.

Autor

Die New-York-Times- und SPIEGELBestsellerautorin J.Kenner wurde in Kalifornien geboren und wuchs in Texas auf, wo sie heute mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern lebt. Sie arbeitete viele Jahre als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete.

Quelle: randomhouse.de

Meine Meinung

Auf den ersten paar Seiten war ich noch nicht so begeistert von dem Buch und es hat auch etwas gedauert, bis ich es dann geschafft habe richtig in das Buch zu finden. Aber sobald ich erst mal drin war, hat mich das Buch unheimlich gefesselt.
Die Geschichte ist an sich echt toll aufgebaut. Der regelmäßige Wechsel zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hat Spannung in das Buch gebracht. Zudem hat er dafür gesorgt, das nur langsam Schritt für Schritt die gemeinsame Vergangenheit der Protagonisten enthüllt wird und was damals geschehen ist. So tappt der Leser zunächst im Dunklen und wird dazu animiert weiter zu lesen, so ging es mir jedenfalls.
Der Wechsel zwischen Ihrer und Seiner Sicht hat dem Leser noch zusätzlich einen besseren Einblick in das Geschehen gegeben und Ihm die Story aus beiderlei Hinsicht beschrieben.
Was mir bei dem Buch besonders gefallen hat, sind die ernsteren Themen, die neben dem Sex angesprochen wurden. Neben den Themen Selbstmord und Depressionen, die in unserer Gesellschaft noch immer zu den Tabu Themen gehören, ging es besonders um die Sexualität der Frauen und das Frauen kein Sexobjekte sind, sondern starke und selbstsichere Persönlichkeiten.

Das Buch kann ich also nur weiter empfehlen. Es lässt sich super schön lesen, zieht einen förmlich in seinen Bann und es geht nicht nur um Sex sondern auch um ernstere Themen, die, wie ich finde, öfter angesprochen werden sollten.

5 von 5

Ein Gedanke zu „{Rezension} Deep Love“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s